MoveOn

Digitale Radverkehrsdaten für deutsche Kommunen

Im Rahmen des Forschungsprojekts MOVEBIS hat das Klima-Bündnis gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden die Grundlage geschaffen, während der STADTRADELN-Kampagne geradelte Kilometer via App zu erfassen und diese wissenschaftlich aufbereitet Kommunen zur besseren Radverkehrsplanung zur Verfügung zu stellen. Das Nachfolgeprojekt MoveOn zielt nun darauf ab, die Datenerfassung und Auslieferung für alle deutschen Teilnehmerkommunen der Kampagne STADTRADELN zu skalieren sowie weiterzuentwickeln. Mittels des Radverkehrsportals RiDE soll den Kommunen eine möglichst umfassende, valide und einfach bedienbare Datenplattform zur Verfügung gestellt werden, die als Grundlage zur kommunalen Radverkehrsplanung dient.

Neben der Durchführung der Kampagne STADTRADELN, der App-Entwicklung und der Datenerfassung untersucht das Klima-Bündnis im Projekt die gezielte Bewerbung der Kampagne im ländlichen Raum. Ziel ist, möglichst viele Radelnde zur Teilnahme und zur App-Nutzung zu motivieren. Eine gesteigerte App-Nutzungsquote unter den STADTRADELN-Teilnehmer*innen ermöglicht die DSGVO-konforme Datenerhebung, erhöht die Aussagekraft der Datenbasis für die Verkehrsplanung und hilft somit, die Radinfrastruktur umfassend zu verbessern.

Projektförderungszeitraum: Januar 2022 – Dezember 2024
via Nationaler Radverkehrsplans (NRVP) des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert; Projektträger ist das Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Ann-Kathrin Beichel unter a.beichel(at)klimabuendnis.org.

Weitere Informationen