Klimawirkungsprüfung

Ein Tool zur Überprüfung der Klimarelevanz kommunaler Beschlüssen

Städte und Gemeinde mit ambitionierten Klimaplänen stehen oft vor der Herausforderung, die Klimarelevanz einzelner Vorhaben zu bewerten. Besonders bei Klimanotstandsbeschlüssen ist die Überprüfung kommunaler Entscheidungen hinsichtlich ihrer Klimaauswirkungen ein zentraler Bestandteil.

Die „Klimawirkungsprüfung“ ist ein Excel-basiertes Tool, das vom Klima-Bündnis zusammen mit dem ifeu-Institut entwickelt wurde. Dieses Tool hilft dabei, kommunale Vorhaben von der ersten Idee bis hin zu Beschlussvorlagen einfach und zügig auf deren Klimarelevanz und Klimawirkung hin überprüfen und optimieren zu können. Das Tool überprüft dabei drei wesentliche Aspekte:

  1. Hat das Vorhaben überhaupt eine Klimarelevanz?
  2. Welche Klimawirkung hat das Vorhaben?
  3. Wird zu einer Prüfung von Alternativen geraten?

Das zweistufig aufgebaute Tool besteht aus einer Basis- und Hauptprüfung. In der Basisprüfung wird durch die Beantwortung von acht Fragen die grundsätzliche Klimarelevanz des Vorhabens eingeschätzt. Die Hauptprüfung dient zur detaillierteren Betrachtung von klimarelevanten Vorhaben. Hierbei wird das Vorhaben einem primär betroffenen Handlungsfeld zugeordnet, ebenso wird die Stärke sowie die positive oder negative Klimaauswirkung eruiert.

Das Tool steht im ständigen Optimierungsprozess – die Version 2.0 der Klimawirkungsprüfung steht jedoch schon jetzt allen Kommunen zur Verfügung und kann hierkostenlos heruntergeladen werden.

Klimawirkungsprüfung (Excel-Datei)