Events

Foto: Carlos Muza via Unsplash

09.02.2023 | Online

ESG-Cockpit: Klimaneutralität in der Kommunalverwaltung voranbringen

Uhrzeit: 15 - 16 Uhr

Klimaneutralität ist derzeit in aller Munde, wie Beispiele aus Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen zeigen. In den Landesverwaltungen sollen die Treibhausgasemissionen kontinuierlich gesenkt und bis zum Jahr 2030 bilanziell Klimaneutralität erreicht werden. Um die THG-Zielerreichung zu messen, ist ein Monitoring oder Berichtswesen auf Basis verfügbarer Daten erforderlich. Dafür gibt es webbasierte Tools, die helfen, Daten übersichtlich zu erfassen und entsprechende Auswertungen bzw. Bilanzen zu erstellen. Mit dem ESG-Cockpit bietet das Klima-Bündnis seit 2022 ein neues Tool für die Treibhausgas-Bilanzierung und das Nachhaltigkeitsmanagment von kommunalen Verwaltungen und Betrieben an.

Das Tool richtet sich insbesondere an kommunale und landesbezogenen Verwaltungen, Ämter und Behörden, aber auch an Betriebe, z. B. Stadtwerke, Abfall-, Abwasser-, oder Verkehrsbetriebe. Basierend auf Daten zu Energie- und Wärmeverbräuchen, Reiseaktivitäten u.v.m. können Verwaltungen und Betriebe mit dem ESG-Cockpit die Einhaltung von Reduktionszielen messen und dafür entsprechende Maßnahmen planen und umsetzen. Das ESG-Cockpit besitzt eine ähnliche Bilanzierungslogik wie der Klimaschutz-Planer und ergänzt somit sinnvoll den  kommunalen „Instrumentenkasten“ für die THG-Bilanzierung. Darüber hinaus bietet das ESG-Cockpit Verwaltungen oder Betrieben die Möglichkeit für die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten, z. B. nach EMAS, GWÖ oder Ecostep.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, das ESG-Cockpit als Instrument für die Treibhausgas-Bilanzierung vorzustellen und auf die Möglichkeiten des Tools einzugehen.

Melden Sie sich jetzt an

Lesen Sie mehr über das ESG-Cockpit.