INTERLACE

Naturbasierte Lösungen zur Wiederherstellung städtischer Ökosysteme

Städte und Gemeinden lebenswerter, widerstandsfähiger und integrativer gestalten – dieses Ziel verfolgt INTERLACE (Internationale Zusammenarbeit zur Wiederherstellung urbaner Lebensräume in Lateinamerika und Europa). Das Team aus europäischen und lateinamerikanischen Partner*innen zielt darauf ab, das Wissen und Bewusstsein für naturbasierte Lösungen (NBS), wie z. B. die Renaturierung von Feuchtgebieten und Fließgewässern, zu fördern sowie ökologisch kohärentere und integrierte Stadtplanungsprozesse zu unterstützen. Darüber hinaus legt das Projekt den Grundstein für eine langfristige Zusammenarbeit und den Austausch zwischen europäischen und lateinamerikanischen Städten, um eine breite transformative Wirkung zu erzielen. Das H2020 Projekt INTERLACE unterstützt damit Kommunen, die mit Herausforderungen wie Zersiedelung, Klimawandel und Umweltverschmutzung konfrontiert sind und zeigt die Wirksamkeit naturbasierter Lösungen auf.

Das Klima-Bündnis ist zusammen mit den lateinamerikanischen Partnern FLACMA und UNGL co-verantwortlich für den internationalen Austausch. Die Klima-Bündnis-Mitgliedsstädte Chemnitz (DE) und Granollers (Provinz Barcelona (ES)) sind Teil des Konsortiums. Das Klima-Bündnis lädt seine Mitglieder ein, sich am internationalen Austausch zu beteiligen und stellt den Mitgliedskommunen die Ergebnisse zur Planung, Umsetzung und Finanzierung naturbasierter Lösungen zur Renaturierung städtischer Ökosysteme zur Verfügung.

Projektfürderungszeitraum: September 2020 – August 2024
durch Horizon 2020 (EU)

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Svenja Schuchmann unter s.schuchmann(at)klimabuendnis.org   

interlace-project.eu