News

09.11.2020

Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter*in gesucht

Klima-Bündnis sucht Unterstützung für das Interreg NWE-Projekt RegEnergy in Vollzeit oder 30 Std. die Woche, ab sofort (vorerst befristet auf ein Jahr)

DAS KLIMA-BÜNDNIS

Seit 30 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren Partnern in Amazonien für das Weltklima ein. Mit mehr als 1.800 Mitgliedern aus 27 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet. Die Europäische Geschäftsstelle des Klima-Bündnis koordiniert die Aktivitäten des Netzwerkes und die Kommunikation mit den Mitgliedern und setzt eine Reihe von Förderprojekten für seine Mitglieder um.
Das Klima-Bündnis ist derzeit federführend verantwortlich für das Interreg NWE-Projekt RegEnergy, das sich dem Aufbau von Angebots- und Nachfrage-Partnerschaften für erneuerbare Energien zwischen städtischen und umliegenden ländlichen Gebieten widmet. Das Projekt wird von 9 Projektpartnern aus sieben europäischen Ländern bis 2022 umgesetzt. Hierfür suchen wir Unterstützung im Projektmanagement.

IHRE AUFGABEN

  • Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus unterschiedlichen europäischen Ländern zur Planung gemeinsamer Aktivitäten im Bereich Erneuerbare Energien/ Klimaschutz.
  • Organisation und begleitende Durchführung von Treffen des Projektkonsortiums (Web- und Präsenzveranstaltungen).
  • Unterstützung der Projektpartner bzgl. der Umsetzung ihrer individuellen Aktivi-täten.
  • Eigenverantwortliche Betreuung des halbjährlichen Berichterstattungsprozesses.
  • Mitwirkung bei der Durchführung der projektbezogenen Presse- und Öffentlich-keitsarbeit, inkl. Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Workshops, Konferenzen etc.) zur Bekanntmachung  des Projekts und Verbreitung der Ergebnisse.
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu relevanten Akteuren, wie etwa Kommunen und öffentlichen Einrichtungen.
  • Unterstützung bei der Verknüpfung der Projektinhalte mit relevanten weiteren Klima-Bündnis Aktivitäten (z.B. regionales Klimaschutz-Monitoring).

WAS SIE MITBRINGEN

  • ein abgeschlossenes Studium; mindestens 2 Jahre Berufserfahrung
  • Erfahrungen im Projektmanagement (Kenntnisse des INTERREG Programms von Vorteil)
  • Interesse am Thema Klimaschutz und Kenntnisse in den Bereichen Erneuerbare Energien/ Klimaschutz von Vorteil
  • offenes und  sicheres Auftreten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (weitere Fremdsprache von Vorteil)
  • sicherer Umgang mit gängiger Software
  • eigenständige Arbeitsweise und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Fähigkeit im Team zu arbeiten und sich schnell neue Sachgebiete zu erschließen


WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN

  • Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben in einem interdisziplinären Team
  • umfassende Einblicke in die kommunale Klimaschutzarbeit
  • hohe Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Arbeit in einem internationalen Umfeld
  • flexible Arbeitszeit mit Kernarbeitszeit

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD je nach Qualifikation und Erfahrung. Der Arbeitsvertrag ist befristet auf ein Jahr, da es sich um eine Elternzeitver-tretung handelt.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Svenja Enke gerne per Telefon oder E-Mail zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) inkl. Informationen über den frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung bis spätestens 07.12.2020 per E-Mail an:

Svenja Enke
s.enke(at)klimabuendnis.org