Delegation bei COP27

Trotz der Hindernisse, die mit der Anreise nach Sharm el-Sheikh und der Organisation von Veranstaltungen vor Ort verbunden sind, wird das Klima-Bündnis bei der COP27 mit einer kleinen Delegation vertreten sein bestehend aus mehreren Mitarbeiter*innen der Europäischen Geschäftsstelle und dem Klima-Bündnis-Vorsitzenden Andreas Wolter. Diese Botschafter*innen werden vor Ort sein, um den Stimmen der europäischen Kommunen Gehör zu verschaffen. Getreu dem Selbstverständnis des Netzwerks, gemeinsam mit indigenen Gemeinschaften für Klimagerechtigkeit zu kämpfen, konnte das Klima-Bündnis in diesem Jahr auch die Teilnahme mehrerer Aktivist*innen von NGOs sowie indigener Vertreter*innen ermöglichen. Online werden zudem weitere Klima-Bündnis-Vertreter*innen der nationalen Koordinationsstellen des Netzwerks mit digitalen Beiträgen bei der COP27 dabei sein.

Klima-Bündnis Botschafter*innen zu COP27

Andreas Wolter

Vorstandsvorsitzender des Klima-Bündnis | Bürgermeister der Stadt Köln, Deutschland

Silke Lunnebach

Projektkoordinatorin, Klima-Bündnis

Max Beijneveld

Koordinator für EU-Politik, Klima-Bündnis


 

 

Indigene Botschafter*innen zu COP27

Milton S. Callera Nacaim

Generalkoordinator der binationalen Organisation der Achuar aus Ecuador und Peru (COBNAEP)

Alana Manchineri

Koordinierung der indigenen Organisationen des brasilianischen Amazonasbeckens (COIAB)

Elcio Severino da Silva Machineri

Koordinierung der indigenen Organisationen des brasilianischen Amazonasbeckens (COIAB)


 

 

Vom Klima-Bündnis unterstützte NGO-Vertreterinnen

Angela Mendes

Comitê Chico Mendes, Acre, Brasilien

Ana Abraham

Leiterin der Abteilung Content bei Let India Breathe und Aktivistin bei Fridays for Future, Indien

Ariadne Papatheodorou

Jugendaktivistin für Klimagerechtigkeit und Organisatorin der Fridays for Future, Griechenland

Michelle Benzing

Mercator-Stipendiatin für internationale Angelegenheiten