Programm | Freitag, 10. September

Hier finden Sie Informationen, Beiträge und weitere Materialien der Konferenz-Angebote und Workshops am 10. September in Wels (AT) und online.

Programmdetails und Materialien für die anderen Konferenztage finden Sie hier: 8 September | 9 September

In Wels Online

09:00  - 09:15

Eröffnung
(DE)

Stream der Eröffnung
(DE)

09:15 - 11:15

Stream der Online-Diskussion
Lokalisierung des EU Green Deal

(EN | DE)

Online-Diskussion
Lokalisierung des EU Green Deal

(EN | DE | RU)

11:15 - 11:30

Kaffee & Snacks
(ab 11:00)

Online Networking

11:30 - 13:00

Workshops
Bodenschutz, klimaneutrale Unternehmen, Mobilität, Stadtplanung, Klima- & Energiefonds
(angebotene Sprachen unten)

Stream der Workshops
Bodenschutz (EN | DE | RU)
Mobilität
(EN | DE)

Online Workshop
CO2-Preismodell
(EN)

13:00 - 13:30

Abschluss
(EN | DE)

Stream des Abschlusses
(EN | DE)

13:30 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:30

Networking & Ausstellung @Welios

Ab 15:30

Exkursionen
Führung durch das Welios, Rundgang durch Wels, Kraftwerk Traun
(EN | DE)

 

Eröffnung
10. September, 09:00 - 09:15 | In Wels & online (DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Eine kurze Eröffnung des dritten Tages der Internationalen Jahreskonferenz des Klima-Bündnis 2021 durch: 

  • Silvia Huber, Vizebürgermeistern der Stadt Wels
  • Ulrike Schwarz, Landtagsabgeordnete des Landes Oberösterreich, in Vertretung von Stefan Kaineder, Landesrat des Landes Oberösterreich

Diskussion "Lokalisierung des EU Green Deals"
10. September, 09:15 - 11:15 | Online & Stream in Wels | (EN | DE | RU)

Die aktuelle Krise in eine nachhaltige Chance für einen systemischen Wandel zu verwandeln, wird nicht leicht sein, aber Städte und Gemeinden haben schon jetzt eine Führungsrolle im Wiederaufbauprozess und beschleunigen den Übergang zur Klimaneutralität weiter. Wie setzen die lokalen und regionalen Führungskräfte den EU Green Deal um? Wie stellen sie sicher, dass sie auf ihrem Weg zur Klimaneutralität gut ausgerüstet sind (oder es bald sein werden)? Wie könnte die EU die lokale Umsetzung ihres Green Deals weiter unterstützen? Dies sind einige der Fragen, mit denen sich diese politische Diskussion beschäftigt hat. Die Diskussion beleuchtete auch einige Maßnahmen und Lösungen, die von Klima-Bündnis-Mitgliedsstädten unternommen wurden, um eine echte gesellschaftliche Transformation zu erreichen und so dazu beitragen, den EU Green Deal zu einem Erfolg zu machen.

Beiträge


Workshop "Bodenschutz ist Klimaschutz: Politik und Praxis"
10. September, 11:30 - 13:00 | In Wels (Welios) & online | (EN | DE | RU (online)) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Böden spielen eine zentrale Rolle im Klimageschehen – somit kann und muss Bodenschutz auch Teil der Lösung des Klimaproblems sein. Den Gemeinden kommt dabei eine entscheidende Rolle zu, da auf kommunaler Ebene bei der Raumplanung, bei Bauvorhaben aber auch der Gestaltung und Pflege öffentlicher Flächen und Gebäuden viele bodenrelevante Entscheidungen getroffen werden. Das Bodenbündnis setzt sich für stärkeres Bewusstsein und einen nachhaltigeren Umgang mit Böden ein. In diesem Workshop haben wir gezeigt, wie ein nachhaltiger Umgang mit Böden zur Bewältigung der Klimakrise und zum European Green Deal beitragen kann und wie Bodenschutz in der Gemeinde gelingen kann. Dazu wurden Praxisbeispiele, wie das Projekt „Unser Boden für Bienen – Bienenfreundliche Gemeinde Wels“ oder das Leerstandsmanagement von Trofaiach vorgestellt.

Beiträge

Workshop "Auf dem Zug zur Null-Emissions-Mobilität: Strategien und Beispiele aus Europa, Österreich und Oberösterreich"
10. September, 11:30 - 13:00 | In Wels (Minoritenkloster) & online | (EN | DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Der Verkehrssektor ist einer der Schlüssel zur Senkung von Treibhausgasemissionen und stellt eine große Herausforderung bei der Erreichung der Klimaziele dar. In diesem Workshop wurden Strategien und vorbildhafte Umsetzungsbeispiele auf europäischer Ebene und in Österreich für eine zukunftsfähige Mobilität aufgezeigt und diskutiert.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.

 

Workshop "Ein Sprung nach vorne - Klimaneutrale Unternehmen: Let's get active!"
10. September, 11:30 - 13:00 | In Wels (Hotel Hauser) | (DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Für einen Großteil der Betriebe in Österreich ist das Thema Nachhaltigkeit bereits ein Teil der Unternehmensstrategie. Klimaschutz und Nachhaltigkeit wirken sich europaweit immer stärker auf die Entscheider in den Unternehmen  aus. Um die Klimaziele des Pariser Abkommens zu erreichen, müssen die Unternehmen künftig noch stärker darauf achten, den ökologischen Fußabdruck ihrer Geschäftstätigkeit so gering wie möglich zu halten und die Freisetzung klimaschädlicher CO2-Emissionen zu minimieren. In diesem Workshop wurden wir Informationen über Handlungsmöglichkeiten und Tools präsentiert, die Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität helfen können.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.

Workshop "Integrierte Energieraumplanung"
10. September, 11:30 - 13:00 | In Wels (Stadttheater Greif) | (DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Eine urbane Planung schafft die Voraussetzungen, um langfristige Energieverbrauchsmuster zu bestimmen. Die integrierte Energieraumplanung ist ein moderner Planungsansatz, der die Komplexität von Städten und Gemeinden berücksichtigt sowie der Notwendigkeit Rechnung trägt, nachhaltige und widerstandsfähige Siedlungsstrukturen zu schaffen. Ziel des Workshops war es, die P2P-Lernmethode zwischen Kommunen im Bereich der integrierten Energieraumplanung sowie ein Tool zur Berechnung und Monitoring von Energieeinsparungen und CO2-Emissionen vorzustellen.

Weitere Informationen können Sie dem Programm entnehmen.

Workshop "Angebot des Klima- und Energiefonds für Gemeinden und Regionen"
10. September, 11:30 - 13:00 | In Wels (Minoritenkloster) | (DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Der Klima- und Energiefonds bietet Gemeinden und Regionen ein breites Portfolio an Unterstützungsmöglichkeiten. Diese umfassen neben den europaweit einzigartigen Klima- und Energie-Modellregionen und Klimawandel-Anpassungsmodellregionen, weitere Fördermöglichkeiten zu den Themen Mustersanierungen, Photovoltaik, Stromspeicher, Solaranalgen, thermische Speicher, (Elektro-) Mobilität und Grüne Finanzierung.  In diesem Workshop wurden klimarelevante Regionalprogramme des Klima- und Energiefonds (Klima- und Energie-Modellregionen und Klarwandel Anpassungsregionen) sowie weitere gemeinderelevante Förderprogramme vorgestellt.  

Workshop "CO2-Preismodell für Kommunen"
10. September, 11:30 - 13:00 | Online | (EN)

Letztes Jahr hat das Klima-Bündnis zusammen mit Klimaatverbond eine Arbeitsgruppe zum Thema CO2-Bepreisung gegründet. Ziel ist es, ein europäisches kommunales CO2-Bepreisungssystem zu entwickeln, das an den Konvent der Bürgermeister gekoppelt ist und auf den Erfahrungen der Kommunen in den Niederlanden basiert. Derzeit bereiten wir eine EU-Ausschreibung vor, um die Definition und Umsetzung eines CO2-Bepreisungsmodells, das die Beschaffungs- und Kreislaufwirtschaftsstrategien auf kommunaler Ebene verknüpft, zu ermöglichen. In diesem Workshop wurde die Vorbereitung der Ausschreibung und die mögliche Auswahl von Kommunen als Pilotstädte für die Projektbewerbung diskutiert.

Beiträge

Abschlussveranstaltung
10. September, 13:00 - 13:30 | In Wels & online | (EN | DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Eine kurze Zusammenfassung der Internationalen Jahreskonferenz des Klima-Bündnis 2021 sowie ein Ausblick auf die CAIC 2022 haben die Konferenz offiziell beendet.

Exkursionen
10. September, ab 15:30 | In Wels | (EN | DE) – präsentiert von Klimabündnis Oberösterreich

Nach der offiziellen Abschlussveranstaltung in Wels (AT) konnten Teilnehmende vor Ort an unterschiedlichen Exkursionen teilnehmen.

  • 15:30 – 17:00 Führung durch das Welios (nur EN)
  • 15:30 – 17:00 Rundgang durch das blühende Wels: Naturnahe Gestaltung im öffentlichen Raum (nur DE)
  • 16:00 – 18:00 Besichtigung des Kraftwerks Traun (nur EN)