Events

05.05.2020 | Online

Europäische Kommunen im Klimanotstand – ein Deutsch-Französischer Vergleich

Uhrzeit: 14:30 – 16 Uhr

Der Klimanotstand wird in jeder Kommune und selbst in jedem Land anders gelebt. In Rahmen dieser Veranstaltung hörten Teilnehmende Beiträge von jeweils einer deutschen und einer französischen Kommune zu ihren Klimanotstandserklärungen. Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie den jeweiligen Stand der Umsetzung der Klimanotstandsbeschlüsse wurden durch Fragen und Antworten herausgearbeitet. Dadurch wurde aufgezeigt, was wir von Kommunen aus dem Nachbarland lernen können, aber auch wie wir mit der Umsetzung der Klimanotstandsbeschlüsse im eigenen Land vorankommen, welche Hindernisse es gibt und wie wir diese überwinden können.

Themenschwerpunkte:

  • Wie kam es zum Klimanotstandsbeschluss und welche Akteur*innen waren beteiligt?
  • Wie erfolgt die Umsetzung des Beschlusses, z. B. die „Klimachecks“ bei Beschlussvorlagen im Kommunalrat?
  • Welche Auswirkungen hat der Beschluss auf das Budget (Personal- und Sachkosten) im Bereich Klimaschutz?
  • Kam es durch den Beschluss bereits zur Umsetzung konkreter Maßnahmen oder zur Verhinderung von Maßnahmen?
  • Klimanotstand und Klimaneutralität – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Referentinnen:

  • Agnes Schönfelder – Leiterin der Klimaschutzleitstelle Mannheim, Deutschland
  • Isabelle Le Vannier – Leiterin der Energiewendestabsstelle des Gemeindeverbundes Montpellier Méditerranée Métropole, Frankreich

Die Veranstaltung fand auf Deutsch und Französisch statt mit einer Simultanübersetzung und wurde für Mitglieder des Klima-Bündnis und Energy Cities angeboten sowie weitere Interessenten im Rahmen des TANDEM-Projektes. TANDEM fördert den Austausch von deutschen und französischen Kommunen im kommunalen Klimaschutz mittels gemeinsamer Aktivitäten und Aktionen, unter anderem der deutsch-französischen Energiewendewoche – die nächste Ausgabe findet im Januar 2021 statt.

Weitere Informationen

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Jonas Rönnefarth unter j.roennefarth(at)klimabuendnis.org