outPHit

Sanierungen schneller, günstiger und zuverlässiger gestalten

Unser Gebäudebestand ist im Allgemeinen ineffizient. Die Energie, die unsere Gebäude verschwenden, macht sie sowohl zu Verursachern des Klimawandels als auch zu Treibern von Energiearmut. Umfassende Sanierungen zur Bekämpfung dieser Ineffizienz und Verbesserung der Gebäudeleistung sind daher zentrale Elemente der Gebäudepolitik auf allen Ebenen. Doch obwohl One-Stop-Shop- und Energiesprong-Ansätze zu einer Standardisierung von Sanierungsmethoden beigetragen haben, bleibt die Umsetzung von qualitativ hochwertigen Sanierungen eine Herausforderung.

Das outPHit Projekt verbindet nun diese Ansätze mit den Passivhaus-Prinzipien und gestaltet Sanierungen kostengünstiger, schneller und zuverlässiger. Auf der Grundlage von Fallstudien in ganz Europa und in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Stakeholdern geht outPHit die Herausforderungen von qualitativ hochwertigen Sanierungen an. Gleichzeitig fördert das Projekt die Entwicklung von hochleistungsfähigen Sanierungssystemen, Instrumenten zur Entscheidungsfindung und Qualitätssicherungsmaßnahmen. Zahlreiche Veranstaltungen und Kommunikationsaktivitäten werden umgesetzt, um das Bewusstsein und Verständnis für solche Konzepte bei der relevanten Zielgruppe – Kommunen, Finanzierungsinstitutionen und dem Gebäudesektor – zu erhöhen. 

Das Klima-Bündnis ist Teil des europäischen Projektkonsortiums und übernimmt Aufgaben der Stakeholder-Beteiligung sowie die Kommunikationsaktivitäten.

Projektförderzeitraum: September 2020 – August 2023
durch Horizon2020 (EU)

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Sarah Mekjian unter s.mekjian(at)klimabuendnis.org

outphit.eu