e-SMART

e-Mobilität Smart Grid für den Personen- und Last-Mile-Frachtverkehr im Alpenraum

Eines der Haupthindernisse für die großflächige Einführung von E-Fahrzeugen im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) und in der Last-Mile-Frachtlogistik (LML) sind die Beschränkungen der lokalen Netzwerkinfrastruktur. Das derzeitige Netz von Stromtankstellen im Alpenraum reicht nicht aus, um den höheren Energiebedarf für ÖPNV und LML zu decken. Um Lastspitzen zu vermeiden und den Betrieb anderer elektrischer Systeme nicht zu gefährden, ist ein intelligentes und elektronisches Lastmanagement notwendig. Dies erfordert Standards und Normen für die Prüfung und Validierung der Systeme, die Gewährleistung der Netzstabilität und des dynamischen Ladens sowie einheitliche Kommunikationsmodelle.

Das Interreg-Alpenraumprojekt e-SMART zielt darauf ab, dies durch die Förderung der transnationalen Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Akteuren für einen integrierten Ansatz zur Planung der Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen und zur Entwicklung von E-Mobilitätsdiensten zu erreichen.

e-SMART wird die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Behörden und Betreibern von Elektromobilität und Energie durch Smart Living Labs auf allen Ebenen der Verwaltung aktivieren. Es wird durch eine Smart Mobility Road Map für Entscheidungsträger*innen des Alpenraums auf interkommunaler Ebene zu einem gemeinsamen Ansatz bei der Entwicklung von E-Mobilitätsdiensten im ÖPNV & LML und bei der Planung eines adäquaten Netzwerks von Elektrofahrzeug-Ladesystemen für den gesamten Alpenraum führen. Das Projekt wird eine Reihe von transnationalen operativen Instrumenten für öffentliche und private Techniker*innen zur Planung von Infrastruktur und Dienstleistungen für die Elektromobilität im Personen- und Güterverkehr im Rahmen eines intelligenten Netzes und intelligenter Gebiete entwerfen und testen: ein Smart Energy Toolkit.

Das Klima-Bündnis ist verantwortlich für die Projektkommunikation.

Projektförderungszeitraum: Oktober 2019 - März 2022
durch das Alpenraumprogramm INTERREG des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE)  Das Gesamt-Projektbudget beträgt € 2.528.349, die Höhe der EFRE-Kofinanzierung € 2.149.097.

Wollen Sie mehr erfahren?
Kontaktieren Sie Katrin Jurisch unter k.jurisch(at)klimabuendnis.org.

alpine-space.eu/e-smart