Energiekarawane

Kommunen motivieren Bürger*innen zur energetischen Modernisierung

Die Energiekarawane ist eine Energieberatungskampagne zur Steigerung der Sanierungsrate des privaten Gebäudebestands. Damit widmet sich die Kampagne einem der wichtigsten kommunalen Handlungsfelder im Bereich Klimaschutz. Ihr Erfolgsrezept liegt dabei darin begründet, dass sie das herkömmliche Prinzip der Energieberatung umkehrt. Statt darauf zu warten, dass Hauseigentümer*innen sich auf den Weg zu Beratungsstellen machen, ergreifen Kommunen selbst die Initiative: In einem Brief spricht der*die Bürgermeister*in diese persönlich an und unterbreitet ihnen das attraktive Angebot einer kostenfreien Beratung durch neutrale und qualifizierte Energieberater*innen. Die Beratung findet direkt am Objekt und zu allen gebäuderelevanten Themenbereichen statt. Dank des Quartiersansatzes ist die Energiekarawane für Kommunen unter 3000 EW genauso gut geeignet wie für Kommunen mit mehr als 30.000 EW.

Mit der Energiekarawane verfügen Kommunen folglich über ein attraktives Angebot, um die bisher schwer erreichbare Zielgruppe der Hausbesitzer*innen zur energetischen Modernisierung zu motivieren. Kommunen werden durch die damit verbundene Minderung von CO2 Emissionen zu zentralen Klimaschutzakteuren.

Gemeinsam mit fesa e.V. stellt das Klima-Bündnis diese erfolgreiche Kampagne Kommunen in ganz Europa zur Verfügung.

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Jan Schwarz unter j.schwarz(at)klimabuendnis.org

Energiekarawane der fesa e.V.