Andreas Wolter

Vorsitzender des Klima-Bündnis | Bürgermeister der Stadt Köln

Andreas Wolter ist bereits drei Mal (2004, 2009 und 2014) direkt in den Rat der Stadt Köln gewählt worden. Seit seiner Wahl durch den Stadtrat 2014 ist er in Köln ehrenamtlicher Bürgermeister und Stellvertreter der Oberbürgermeisterin. Seit 1993 ist die Stadt Köln Mitglied im Klima-Bündnis.

Wolter engagiert sich gegen den Klimawandel, besonders in den Bereichen Energieproduktion, Landwirtschaft und Verkehr. Als Vorsitzender des Verkehrsausschusses setzt er sich für Klimaschutz und eine Verkehrswende hin zu mehr Bahn-, Bus-, Rad- und Fußverkehr ein.

Darüber hinaus setzt er sich tatkräftig für Klimagerechtigkeit ein: Um die Regenwälder Amazoniens und den Lebensraum der Indigenen zu schützen, fordert er eine Reduzierung des Verbrauchs fossiler Energien und eine Änderung unseres Mobilitätsverhaltens. Er reiste 2017 nach Ecuador und Peru. Dabei wurden ihm die negativen Folgen der Erdölförderung und des Palmölanbaus für sogenannten Biosprit deutlich vor Augen geführt. Aus diesen Besuchen entstand eine offizielle Klimapartnerschaft der Stadt Köln mit der peruanischen Gemeinde Yarinacocha.

Das Klima-Bündnis ist für Andreas Wolter wichtig, um diese globalen Zusammenhänge zu verdeutlichen und um Städte, Gemeinden und Regionen zu motivieren, mehr zu tun als unsere nationalen Regierungen vorgeben. Ebenso fordert er, gemeinsam mit den Bürger*innen, mehr Einsatz für den Klimaschutz, ein gesundes Stadtklima, eine umweltverträgliche Mobilität und fairen Handel.

Andreas Wolter wurde 1964 in Schleiden in der Eifel geboren. Er lebt in Köln in einer eingetragenen Partnerschaft und hat zwei Töchter. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Diplom-Betriebswirt im Rechnungswesen eines Dienstleistungsunternehmens.