News

Meter

19.02.2018

Neues Dashboard zeigt Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden an

Eine neue Datenanalyse-Plattform bietet einen Echtzeitüberblick der aktuellen Verbrauchsdaten von Energie, Wasser und Gas in öffentlichen Gebäuden. Das Instrument ist ein Ergebnis des EU-Projektes EDI-Net zum Thema Smart Metering und nachhaltige Energiepolitik, in dem das Klima-Bündnis mit Partnern aus ganz Europa zusammenarbeitet. Das Dashboard eignet sich für Laien sowie professionelle NutzerInnen. Durch die Verwendung von Smileys macht es fachfremden Gebäudenutzern sofort verständlich, an welchen Stellen Energie-, Wasser- oder Gasverbrauch besonders hoch sind. Um das Energiecontrolling der Stadt zu verbessern, stellt das Instrument auch detaillierte Datensätze bereit. Ziel ist es, Behörden durch intelligente Energie- und Wasserzählerdaten zu unterstützen, so dass diese schnell und entschlossen handeln können. Zurzeit erproben vier Pilotstädte das Dashboard. Weitere interessierte Kommunen können sich unverbindlich und kostenfrei bewerben.

Weitere Informationen

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Carmen Maier unter +49 69 717139-35 oder c.maier(at)klimabuendnis.org