ETC/CCA

Beratung zu Auswirkungen des Klimawandels, Vulnerabilität und Anpassung an den Klimawandel

Das European Topic Centre on Climate Change Impacts, Vulnerability and Adaptation (ETC/CCA) ist ein von der Europäischen Umweltagentur (EEA) beauftragtes Zentrum für thematische Expertise. Das Zentrum führt spezifische Aufgaben durch, die in der EEA-Strategie und in den jährlichen Managementplänen der EEA im Bereich Folgen des Klimawandels, Vulnerabilität und Anpassung für ganz Europa festgelegt sind. Das Konsortium, das das Zentrum betreibt, besteht aus verschiedenen europäischen Instituten und Organisationen und wird von der italienischen Stiftung Centro Euro-Mediterraneo sui Cambiamenti Climatici (CMCC) geleitet. Das ETC/CCA hilft der EEA bei der Unterstützung der EU-Politik durch die Verbesserung von Daten und Indikatoren zum Klimawandel und seinen Auswirkungen in allen Bereichen und Regionen, durch die Verbesserung der Bewertung von Schwachstellen beim Klimawandel und durch die Warnung vor Naturrisiken für Gesellschaft und Ökosystemen auf Grundlage aktueller oder geplanter Anpassungsstrategien und -maßnahmen.

Das Klima-Bündnis ist seit Januar 2019 Teil des Konsortiums und leitet die Aufgabe zu kommunalen und sozialen Aspekten der Anpassung. In dieser Rolle leiten die Expert*innen des Klima-Bündnis die Ausarbeitung des EEA-Berichts 2020 über die Anpassung an den Klimawandel in europäischen Städten und Gemeinden. Wir helfen bei der Organisation des European Urban Resilience Forum, beteiligen uns an der Aufgabe der Bewertung der Anpassung an den Klimawandel und der Katastrophenvorsorge und tragen zur Klima-ADAPT-Plattform bei, beispielsweise über das Urban Adaptation Support Tool und den Urban Adaption Map Viewer.

Projektföderzeitraum: Januar 2019 bis Dezember 2021
durch die die Europäische Umweltagentur

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Lea Kleinenkuhnen unter l.kleinenkuhnen(at)climatealliance.org

eionet.europa.eu/etcs/etc-cca

Weitere Informationen