Change the Power – (Em)Power to Change

Städte und Gemeinden für die Nachhaltigkeitsziele und Klimagerechtigkeit

Städten und Gemeinden kommt bei der Frage der Energieversorgung eine entscheidende Rolle zu: sie sind Anbieter und Verbraucher, können als Vorbild agieren und spielen eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung des Nachhaltigkeitsziels 7.
Der direkte Zusammenhang zwischen Entwicklung und Energie wird spätestens mit dem Pariser Abkommen und der Agenda 2030 politisch thematisieret. Um Kommunen in dieser Rolle zu unterstützen und die „Transformation unsere Welt“ voranzubringen, startete das Klima-Bündnis gemeinsam mit 20 Partnern aus 11 Ländern das entwicklungspolitische Bildungsprojekt: „Change the Power – (Em)Power to Change: Local Authorities towards the SDGs and Climate Justice“.

Städte, Regionen und Organisationen aus ganz Europa arbeiten von 2018 – 2020 an Themen wie der Lokalisierung der Nachhaltigkeitsziele, erneuerbarer und dezentraler Energieversorgung, entwicklungspolitischer Bildungsarbeit und der Vernetzung auf lokaler und regionaler Ebene. Außerdem wird auch der Austausch mit indigenen Völkern des Amazonasbeckens fortgeführt.

Dabei wird es immer wieder die Möglichkeit geben an einzelnen Aktivitäten, Veranstaltungen und Workshops teilzunehmen oder zum Beispiel die Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ zu nutzen. Progressive Ansprache, positive Vorbilder und vielseitig einsetzbare Materialien laden Sie ein, auch in Ihrer Region / Stadt / Organisation ein Zeichen zu setzen – für weniger Ressourcenverbrauch, mehr Fahrradmobilität und ein gutes Leben für alle.

Projektförderzeitraum: Januar 2018 – Dezember 2020
durch das DEAR (Development education and awareness raising) Programm / EuropeAid

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Silke Lunnebach unter s.lunnebach(at)klimabuendnis.org oder Sara Schmitt Pacífico unter s.schmittpacifico(at)klimabuendnis.org 

overdeveloped.eu

Dieses Projekt vereint 20 Partner aus Brasilien und and elf europäischen Ländern. Darunter sind viele Nationalkoordinatoren des Klima-Bündnis und einige Mitgliedsstädte.

Project partners