Arbeitsgruppe Finanzierungsmechanismen

Potenzial entfalten

Eine ausreichende Finanzierung ist oft der größte Stolperstein Klimaschutz- und Energieprojekte auf den Weg zu bringen. Um die steigenden Haushaltsauflagen sowie Schulden und Kapazitätsengpässe zu überwinden, müssen Kommunen eine umfangreiche, manchmal überwältigende Anzahl an Finanzierungsmöglichkeiten prüfen und nutzen. Das Klima-Bündnis rief 2012 die Arbeitsgruppe „Finanzierungsmechanismen” ins Leben, um interessierte Kommunen zu unterstützen, Klarheit in Bezug auf das riesige verfügbare Finanzierungspotenzial für ihre Initiativen zu erlangen. Die Schwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen sowohl auf europäischen Förderprogrammen als auch auf dem Austausch kommunaler Erfahrungen mit innovativen Finanzierungsmodellen. Die Arbeitsgruppe setzt sich mit integrativen Finanzierungslösungen für unterschiedlichste Klimaschutz- und Energieprojekte, die finanzielle Unterstützung benötigen, sowie mit Herausforderungen bezüglich der Bankfähigkeit von Projekten auseinander.


Aktivitäten der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe “Finanzierungsmechanismen” setzt sich für Finanzierungslösungen ein, die besser auf die Mitglieder des Klima-Bündnis zugeschnitten sind. Sie ermöglicht direkte Diskussionen mit Entscheidungsträgern auf EU-Ebene zu Themen wie Finanzengpässen und dem Zugang zu Förderung. Gleichzeitig ermöglicht sie den Mitgliedern ihre Beispiele als Argumente und Belege in unsere Positionen für die politische Arbeit einfließen zu lassen. Diese Beispiele erhalten auch bei bedeutenden europäischen Veranstaltungen wie der Europäischen Woche für nachhaltige Energie (EUSEW) besondere Sichtbarkeit.

Arbeitsgruppe hat die besondere Rolle des Beirats für das EU-finanzierte Projekt CITYnvest inne, welches sich mit innovativen Finanzierungsmodellen für Energieeffizienz im Gebäudebestand beschäftigt. Die Arbeitsgruppe gibt Feedback zu Maßnahmen, die vor Ort Kapazitäten bilden, sowie EU-politische Empfehlungen, um die vermehrte Unterstützung für Investitionen in Energieeffizienz zu fördern.  

Halbjährliche Treffen der Arbeitsgruppe sowie Mailinglisten, Newsletter und Kooperationsbörsen (Brokerage Events) über das gesamte Jahr hinweg ermöglichen die proaktive Kontaktvermittlung und den Informationsaustausch über potentielle EU-Projekte innerhalb der Gruppenmitglieder und darüber hinaus. Gruppenmitglieder erhalten außerdem regelmäßig Informationen zu aktuellen europäischen Finanzierungsmöglichkeiten sowie politische Briefings, die Finanzierungsmöglichkeiten betreffen. 

Halbjährliche Treffen der Arbeitsgruppe sowie Mailinglisten, Newsletter und Kooperationsbörsen (Brokerage Events) über das gesamte Jahr hinweg ermöglichen die proaktive Kontaktvermittlung und den Informationsaustausch über potentielle EU-Projekte innerhalb der Gruppenmitglieder und darüber hinaus. Gruppenmitglieder erhalten außerdem regelmäßig Informationen zu aktuellen europäischen Finanzierungsmöglichkeiten sowie politische Briefings, die Finanzierungsmöglichkeiten betreffen. 

Die Arbeitsgruppe steht allen Mitgliedern des Klima-Bündnis offen. Außerdem ist auch eine passive Mitgliedschaft möglich, bei der die Mitglieder Informationen über die Mailingliste der Arbeitsgruppe erhalten.


Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns unter
financing@climatealliance.org.